Mini-Zine: Maximal, eine Geschichte mit „sier“

Maximal ist ein flauschiges Lebewesen, das in einer ausrangierten Hundehütte lebt. Mehr über sien erfahrt ihr in diesem Mini-Zine.

Die gängigen Pronomen im deutschen sind er, sie oder es. Aber was ist mit nichtbinären Menschen, die diese nicht nutzen möchten? Manche von ihnen benutzen „sier“ als Pronomen.

Da dieses, anders als zum beispiel „x“, dekliniert wird (unterschiedliche Formen hat), ist es für Neulinge nicht immer ganz einfach zu verwenden. Vielleicht ist es leichter, wenn es schon mal in einer Geschichte vorkam?

Dieses Mini-Zine ist eine Art Auftragsarbeit für einen geliebten Menschen. Aber es will geteilt werden und reisen! Also wenn ihr mögt, ladet es hier als *.pdf herunter, druckt es aus, kopiert, faltet und verbreitet es!

Es besteht nur aus einem Blatt, durch knicken und falten könnt ihr daraus ein kleines Büchlein machen.
Eine Youtube-Faltanleitung findet ihr hier.


0 Antworten auf „Mini-Zine: Maximal, eine Geschichte mit „sier““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × eins =